Alle Beiträge von

Schrauber-Nachmittag – Wir demontieren einen Motorrad-Motor!

Motorradbegeisterte unter sich: Am Freitag, 19.11.21, haben sich nachmittags (bis 17.30 Uhr) vier engagierte Schüler der G9b & G10b (Lauritz Böhm, Lasse Schäfer, Lion Rausch, Luca Scheffler) zusammen mit ihrem Lehrer Jochen Feuring getroffen, um freiwillig (keine AG, kein WPU) an einem Motorrad-Motor herumzuschrauben. Genauer: am Motorblock einer Honda NTV 650 Revere – einem V2-Aggregat mit 650 ccm Hubraum.
Die Aufgabenstellung lautete: „Zerlegen des Motors vom Zylinderkopf bis zur Kurbelwelle und Ablassen des Motoröls“. Es war eine ölige und z. T. schweißtreibende Angelegenheit, das Ergebnis kann sich aber sehen lassen. Am Ende des Tages war der Motor zerlegt, Kurbelwelle, Kupplung & Lichtmaschine lagen frei, das Öl war im Kanister.

Aktionstag zum Girls`Day- & Boys`Day am Donnerstag, 22.04.2021

Am 22.04. findet in der 2. – 4. Stunde ein „Mini-Aktionstag“ im Rahmen des Girls`Day & Boys`Day statt und zwar bei der jeweiligen Lehrkraft, die man regulär im Unterricht hat.

An diesem BSO-Tag können viele digitale Angebote genutzt werden:

  • Virtuelle Betriebserkundungen
  • Videokonferenzen mit Unternehmen
  • Vorbeischnuppern bei diversen Universitäten: Studienangebote & Fachbereiche
  • Die Lehrkraft kann auch ihr jeweiliges Fach aus BSO-Sicht vorstellen:
    • Was kann ich mit Biologie später anfangen? Was macht z.B. ein CTA oder BTA?
    • Welche Perspektiven habe ich als Künstler_in oder Musiker_in?
    • Wie sieht der Sporttest bei der Polizei aus?
    • Berufe-Quizz
    • u.v.m.

Eure Lehrkräfte sind informiert. Sprecht sie ggf. vorher noch einmal an, sofern ihr einen speziellen Wunsch oder eine Idee haben solltet.
Ihr könnt euch natürlich auch „privat“ erkundigen bzw. informieren – auch am Nachmittag.

Folgender Link führt dich zur Girls`Day-Seite bzw. zur Boys`Day-Seite:

https://www.girls-day.de/
https://www.boys-day.de/

 

 

KomPo7

Auch in diesem Schuljahr fand Anfang Februar wieder KomPo 7 (Kompetenzfeststellungsverfahren in der Klasse 7) an der HGS statt, wobei dieses Mal Schülerinnen und Schüler aus der R7a und R7b daran teilnahmen und in gemischten Gruppen ihren Fähigkeiten auf die Spur kommen konnten. Hierbei ging es z.B. um Durchhaltevermögen, Kommunikationsfähigkeit, Sorgfalt, Kreativität, Konzentrationsfähigkeit und Teamfähigkeit, die heutzutage eine immer größer werdende Rolle in der Berufswelt spielt. Neben handlungsorientierten Übungen, wie z.B. der Murmelbahn oder dem Eierfall, gab es ebenfalls erlebnisorientierte Spiele, bei denen die sogenannten Schlüsselqualifikationen unter Beweis gestellt werden konnten und natürlich auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kam – in diesem Zusammenhang ist die ‚Familie Meier im Zoo‘ zu nennen. 😉 KomPo7 weiterlesen

Einer der besten Praktikumsberichte

Janina Wötzel Preisträgerin bei Schülerwettbewerb

Grebenstein. Ihr Praktikumsbericht zählt zu den besten in Nordhessen: Janina Wötzel, Schülerin der Heinrich-Grupe-Schule, belegte bei dem Wettbewerb den 2. Platz im Bereich Hauptschule. 

Ihr Praktikum hatte die 9.Klässlerin im Kindergarten Grebenstein absolviert und dort hatte sie engen Kontakt zu den Kindern. Da sie ihre Berufserfahrungen in der Osterzeit sammelte, gehörte das Basteln von Osterhasen zu ihren Beschäftigungen. Die Arbeit im Kindergarten bereitete Janina Wötzel derart Freude, dass sie anschließend ihren Praktikumsbericht sehr motiviert verfasste. Sie schrieb ihn nicht nur ausführlich, sondern ergänzte ihre Darstellungen durch Fotos. Es sei ihr leichtgefallen, berichtet sie: „Die Arbeit hat mir Spaß gemacht und man arbeitet gern an etwas, wenn man merkt, dass es gut wird.“

Die Mappe gefiel ihrem Lehrer Sascha Lackner so gut, dass er sie beim Schülerwettbewerb „Der beste Praktikumsbericht“, ausgerichtet vom Arbeitgeberverband HESSENMETALL Nordhessen, einreichte. Bei der Auflage 2019 beteiligten sich 39 Schulen aus dem Einzugsbereich, die insgesamt 73 Berichte einschickten. Die Jury aus 13 Vertretern der Bereiche Bildung und Wirtschaft prämierte anschließend die jeweils drei besten Berichte aus den verschiedenen Schulzweigen. 

Bei der Siegerehrung konnte Janina Wötzel nicht nur eine Urkunde entgegennehmen, sondern ihr Fleiß wurde auch mit einem Preisgeld belohnt. 

Jetzt, im 9. Schuljahr, gehören Praxistage zur Schulausbildung. Diese absolviert sie in einer Schreinerei. Auch diese Arbeit gefällt ihr. Nach der Schule würde sie gern im sozialen Bereich arbeiten, blickt die Schülerin in die Zukunft. 

Susann Adam 

Betriebserkundung in der Staatsdomäne Frankenhausen

Blick hinter die Kulissen

Sehr viele Informationen rund um das Thema ökologische Landwirtschaft bekam die Klasse H9 in der Staatsdomäne Frankenhausen bei einer Betriebserkundung in Theorie und Praxis. Zunächst einmal erhielten die Schüler, die die Domäne im Rahmen eines Wandertages besuchte, einen Einblick in die Umsetzung ökologischer Landwirtschaft, welche entscheidende Rolle hierbei beispielsweise die Qualität des Bodens spielt und wie wichtig ein intakter biologischer Kreislauf ist. Nach einem Blick in den Hofladen, in dem viele selbst produzierte Lebensmittel zu kaufen sind, wurde auch in der Praxis deutlich, wie die Kühe vor Ort leben, worauf bei der Hühnerhaltung Wert gelegt wird und wie die Eier mit einer speziellen Maschine nach Größen sortiert werden.

Betriebserkundung in der Staatsdomäne Frankenhausen weiterlesen

Schulsozialprojekt – Osterbasteln 2019

Auch in diesem Schuljahr haben sich 7 Schüler/innen aus 5 verschiedenen Klassen (F6a, R7a, R7b, H7, G7a) gefunden, um gemeinsam mit Seniorinnen im Café am See diverse Osterkreationen zu basteln.

In Kooperation mit der mittendrin leben WerkHilfe e.V. fand am Dienstag, 02. März, das diesjährige „Osterbasteln“ statt. Mit einem Fahrdienst ging es zunächst von der HGS nach Calden. Im Café am See angekommen, unterstützten die Schülerinnen und Schüler die Senioren bei der Arbeit und gaben ab und zu Hilfestellung, beispielsweise im Umgang mit der Heißklebepistole. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Im Anschluss stand erneut der Kleinbus der Werkhilfe samt Fahrer zur Verfügung um uns zurück nach Grebenstein zu befördern. Vorankündigung: Im Sommer findet die alljährliche Boule-Meisterschaft statt, im Herbst soll ein Computerangebot (Umgang mit dem Tablet) folgen.

 

 

Schulsozialprojekt – Herbstbasteln mit 70 Meter Wellpappe

Am 15. November  – nach der 8. Stunde – stand wieder einmal ein Bastelnachmittag für die mittendrin leben WerkHilfe e.V. in Calden auf dem Programm. Mit dabei waren insgesamt 7 SchülerInnen der Klassen R8a & R9b.

Erstmalig war diese Veranstaltung mit einer größeren Veränderung verbunden. Kamen bislang die Seniorinnen und Senioren mit dem Fahrdienst zur HGS nach Grebenstein, wurde diesmal der Spieß umgedreht. Die Schülerinnen und Schüler wurden von Herrn Wiedemann an der Schule abgeholt und nach Calden chauffiert. Der Grund dafür ist der, dass die Bewohnerinnen und Bewohner der Integrativen Wohnanlage im Lauf der schulischen Kooperation – die nunmehr seit 10 Jahren besteht – gleichfalls älter geworden sind und nun mitunter nicht mehr so mobil sind. Frau Langer beispielsweise wohnt seit 6 Jahren in der Wohnanlage und nimmt an den Schüleraktivitäten von Beginn an teil.

Dieses Jahr lag der Schwerpunkt auf Eulen (…) Schulsozialprojekt – Herbstbasteln mit 70 Meter Wellpappe weiterlesen

Von der Sparkasse bis zur Bundeswehr……

Am 03. und 04. Mai fuhren die Klassen des Jahrgangs 9 zur Vocatium nach Kassel
Die Vocatium ist eine Berufsausbildungsmesse, bei der viele Firmen und Unternehmen einen Stand mit Flyern und anderen Infomaterialien aufgebaut hatten. Von Banken bis zur Bundeswehr waren viele Firmen vertreten. Es gab Informationen zu handwerklichen und zu Büroberufen.

Unser Fazit:
„Meine drei Gespräche verliefen alle sehr gut und angenehm, da ich mir, wie viele andere, einige Fragen vorbereitet hatte und dadurch viel Gesprächsstoff hatte. Die Leute waren alle sehr freundlich und zuvorkommend. Ich würde sagen, dass man sich gut informieren konnte und vielen netten Leuten begegnen kann.“

„Meiner Meinung nach macht es Sinn in der neunten Klasse auf die Vocatium zu fahren, da wir uns jetzt schon Gedanken machen möchten, z.B. auf welche Schule man gehen möchte, wenn man von der HGS abgeht. Aber auch, ob man sich ein Jahr im Ausland vorstellen könnte.“

„Ich habe auf der Vocatium die Frage, auf welche Schule ich gehen möchte, für mich selber beantwortet.  Außerdem weiß ich jetzt, dass ich gerne nach meinem Fach – Abi, welches ich anstrebe, ein Jahr ins Ausland gehen möchte.“

(Leonie Maneth, Leonie Neumeyer, Louisa Schindewolf, G9a)

Der „Innovationsbotschafter“ zu Gast an der HGS

Innovationen – Technik und Erfindungen für morgen
„Super – ein Truck voller HighTec“ – die Reaktionen der Schülerschaft waren vielfältig. Zwei Tage lang war der knapp 1,5 Millionen Euro teure INNOTruck zu Gast an der HGS.

Er fährt als „Innovations-Botschafter“ für MINT-Berufe durch die gesamte Republik und ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung & Forschung. Der INNOTruck zeigt anschaulich, welche Rolle naturwissenschaftlich-technische Entwicklungen im Alltag spielen. Der „Innovationsbotschafter“ zu Gast an der HGS weiterlesen

Ehrung für vorbildliche Berufs- und Studienorientierung

Bereits zum dritten Mal erhält die HGS das Gütesiegel der Berufs- und Studienorientierung (BSO) – offiziell heißt es „Zweite Re-Zertifizierung“.

© Stefan Krutsch Photographie, Frankfurt/M. © Stefan Krutsch Photographie, Frankfurt/M.

Damit hat unsere Schule ein Alleinstellungsmerkmal, auf das sie stolz sein kann. 35 Schulen wurden hessenweit erneut „Re-Zertifiziert“, aus der Stadt & dem Landkreis Kassel erhielt nur noch die WLS in Wolfhagen diese Auszeichnung.

Übergabe durch den Kultusminister persönlich: Im Rahmen einer feierlichen Zermonie bei der IHK in Frankfurt/M. überreichte der Hessische Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz den beiden Schulvertretern Bastian Koch (BSO-Koordinator G-Zweig) & Jochen Feuring (BSO-Schulkoordinator) die Auszeichnung.
Zu den Gratulanten gehörten zudem der Wirtschafts-Staatsekretär Mathias Samson sowie  Eberhard Flammer, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der hessischen Industrie- und Handelskammern und Präsident der IHK Lahn-Dill.